Die Haut ab 40

Die Haut ab 40

Die Haut ab 40

Die Haut ab 40 benötigt besondere Pflege.


Im Laufe der Zeit verändert sich die Haut stark durch die äußeren Einflüsse, aber auch durch innere Vorgänge und stellt somit spezielle Ansprüche an die Pflege. Bereits ab dem 40. Lebensjahr verliert das elastische Netz an Leistungsfähigkeit, die Elastinfaser verklumpen und die Kollagenfasern haben nicht mehr die ursprüngliche Quellfähigkeit. Dadurch können sie nicht genug Feuchtigkeit speichern. 

Auch die hormonelle Veränderung in den Wechseljahren begünstigt die Hautalterung. Die Östrogene wirken positiv auf die Haut, sie fördern die Bildung von Epidermiszellen und sie unterstützen die Bildung von kollagenen Fasern. Diese sind für die Elastizität und die Feuchtigkeitsbindung in der Haut verantwortlich. Sinkt der Östrogenspiegel, nimmt der Kollagengehalt der Haut ab, die Kollagenfastern in der Dermis werden unbeweglicher und die Haut wird dünner. Elastizität und Spannkraft lassen nach, Falten entstehen, die Haut wird empfindlich, ist schlechter durchblutet und erscheint welk. 

Eine tiefenwirksame Anti-Age-Pflege mildert Falten und verleiht Dichte, so dass Ihr Gesicht wie remodelliert wirkt. Eine Gesichtspflege mit Natürlichen Produkten wie Olive oder Aprikose schützt die Haut vor dem Austrocknen und versorgt sie optimal mit Pflegestoffen.

Ihre Haut wird es Ihnen danken und Sie noch lange mit einem strahlenden Teint mit elastischer Spannkraft belohnen.

Ihre
Sign-Astrid_prinzessin_zu_Stolberg